SPD Ortsverein Landau

Dr. Maximilian Ingenthron soll Oberbürgermeister von Landau werden !

Pressemitteilung

Der Vorsitzende von SPD-Stadtverband und Stadtratsfraktion. Dr. Maximilian Ingenthron, kandidiert als Oberbürgermeister der Stadt Landau. Dies haben die Mitglieder der Partei bei einem Parteitag am 5. Februar beschlossen.


Und so berichtet die "Rheinpfalz" über die Konferenz und die Entscheidung:

Marathonmann gestartet


Die Landauer SPD hat Maximilian Ingenthron mit knapp 90 Prozent der Stimmen zum Oberbürgermeisterkandidaten gewählt. Ingenthron hat seine Parteifreunde auf massive Unterstützung eingeschworen: Er will sich nicht mit dem Amt des Bürgermeisters zufriedengeben. 

Maximilian Ingenthron zitierte Franz Joseph Strauß (CSU): „Everybody’s Darling ist am Ende nur everybody’s Depp.“ Dieses Risiko will der 47-Jährige nicht eingehen. Er will jedermanns Ansprechpartner sein, mit Sinn für Details und dem Blicks fürs Ganze. Er will aber auch Taktgeber, Antreiber, Moderator und Entscheider sein, um Landau weiter voranzubringen. Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer (SPD) habe eindrucksvoll gezeigt, was Engagement bewirken könne, und er habe die Stadt geprägt „wie kaum ein anderer“. 

Energisch bis kämpferisch forderte Ingenthron die Unterstützung seiner Parteifreunde ein, und die applaudierten ihm am Ende seiner Vorstellungsrede dann auch langanhaltend und im Stehen. Als leidenschaftlicher Freizeitsportler wisse er, was es bedeute, einen Marathon zu laufen, sagte Ingenthron. Er wolle aber nicht nur einen Platz auf dem Siegertreppchen, sondern den Gesamtsieg. Dafür brauche er die Unterstützung aller, die „Kraft der Solidarität“.

Alle sind es nicht geworden, aber 52 von 58 Wahlberechtigten votierten für Ingenthron, sechs gegen ihn. Etliche Sozialdemokraten, darunter die „Grande Dame“ Elisabeth Morawietz, der Dammheimer Ortsvorsteher Florian Meier für alle SPD-Ortsvorsteher und der frühere Vorsitzende des Integrationsbeirates, Aydin Tas, sagten Ingenthron tatkräftige Unterstützung zu, beispielsweise beim „Klinkenputzen“. Er sei sicher, dass sich viele Zugewanderte einen Sozialdemokraten an der Stadtspitze wünschten, sagte Tas.

Schlimmer betonte unter anderem, dass die Gartenschau, die Landau Impulse für Jahrzehnte gegeben habe, Ingenthrons Idee gewesen sei. Landau sei allerdings eine eher strukturkonservative Stadt, von alleine komme der Sieg daher nicht, „aber einfach kann ja jeder“. 

In einem Kurzabriss seines Zwölf-Punkte-Wahlprogramms sagte Ingenthron, dass er eine Breitband-Offensive starten, das Megathema „bezahlbarer Wohnraum“ voranbringen und einen Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik einleiten wolle, mit viel mehr Tempo 30 und mit der Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer. Die Ausländerbehörde will er zur Willkommensbehörde machen. (boe)


Quelle: Die Rheinpfalz, Ausgabe Pfälzer Tageblatt, Nr. 32 von Samstag, dem 7. Februar 2015

> Mehr Info: SPD-LANDAU.de & SPD-SÜDPFALZ.de & ASG-SÜDPFALZ.de

Michael Falk (MdV SPD-OV-Landau/Vorsitzender der ASG-Südpfalz) 

 
 
 

Veranstaltungen

 

Aktuelle Termine SPD Unterbezirk

> Hier gehts zu den Terminen !

 

IHR Bundestagsabgeordneter Thomas Hitschler MdB:

 

Ihr Europa-Abgeordneter Michael Detjen MdEP:

 

Ihr Landtagsabgeordneter Wolfgang Schwarz MdL:

 

Counter

Besucher:320207
Heute:28
Online:1
 

Gastmitgliedschaft