SPD Ortsverein Landau

10.04.2017 in Veranstaltungen

"Schweitzer trifft ... Stefan Aust"

 

Einladung

 
 

26.03.2017 in Veranstaltungen

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus: „Ressentiment - Über die Vergiftung des europäischen Geistes“

 

21.März 2017

Die AWO Landau hat in Kooperation mit dem SPD-Ortsverein Landau zu einer bemerkenswerten Veranstaltung zum „Internationalen Tag gegen Rassismus“ eingeladen. Der Publizist Reinhard Olschanski hat an diesem Abend aus seinem Buch „Ressentiment – Über die Vergiftung des europäischen Geistes“ vorgelesen und uns damit dieses aktuelle Thema auf fundierten Art darstellen können. Der Autor selbst sagt hierzu: „Der Geist des Ressentiments kehrt zurück nach Europa. Er versammelt Populisten im Kampf gegen ein geeintes Europa und solche, die sich als Retter des Abendlandes vor Überfremdung aufführen – vor Flüchtlingen, Migranten und dem Islam. Welche alten Denkmuster werden reaktiviert? Welche neuen treten in Erscheinung? Und welche Geschäfts- und Identitätsmodelle verschränken sich dabei?“ Diese Themen wurden an diesem Abend erörtert und diskutiert.

Der gemeinsame Tenor: eine bemerkenswerte Veranstaltung, in der man sich diesem schwierigen Thema angenähert hat.

 
 

15.03.2017 in Veranstaltungen

Veranstaltung der AWO und dem SPD Ortsverein Landau

 

Klicken Sie auf das Bild zum Download!

 

 
 

20.11.2016 in Veranstaltungen

ARD-JOURNALISTIN ANJA RESCKE ERHÄLT MARTINIPREIS 2016 DER SPD-SÜPFALZ !

 

Mehr Informationen und direkter Facebook-Zugang siehe: Facebook.com/Landau-Sozial-Gerecht-! 

 
 

21.01.2014 in Veranstaltungen

Menschen der Region: Ehrenamtliches Engagement bewundert und ausgezeichnet

 
Bei ihrem traditionellen Neujahrsempfang stellte die südpfälzische SPD ehrenamtlich wirkende Menschen heraus. Mit „Menschen der Region“ wurden südpfälzische Initiativen und Gruppen ausgezeichnet, die ein Beispiel für Solidarität und Engagement sind. In diesem Jahr wurden geehrt:
  • Initiative „Südstern hilft“ (Isabelle Fuchs), die allein im Jahr 2013 acht von Obdachlosigkeit betroffene Südpfälzerinnen und Südpfälzer aufnahm und begleitete.
  • Eine Gruppe von Seniorinnen und Senioren um Pfarrer a. D. Ralf Piepenbrink, die sich einzigartig um die Pflege des Jüdischen Friedhofes, die Aufarbeitung der jüdischen Geschichte und eine Gedenkfeier zur Pogromnacht in und um Ingenheim sorgen.
  • Evangelische Jugend Wörth, die sich in zahlreichen Spendenaktionen um das Wohl der Taifun- Opfer auf den Philippinen verdient machten.
Der Unterbezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler hob in seiner Rede die Bedeutung des Ehrenamtes für Sozialdemokratie und Gesellschaft heraus. Patenschaft für das Ehrenamt übernahmen die pfälzischen Sozialdemokrat_innen Jutta Steinruck (MdEP), Florian Maier und Carsten Welsch. Im voll besetzten Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Pleisweiler- Oberhofen setzte die südpfälzische SPD einen Akzent mit ihrer Neujahrsveranstaltung. Die Ehrung der „Menschen der Region“ und das soziale Engagement vieler Südpfälzer/innen fanden so, musikalisch begleitet von Cowei-Sax, einen angemessenen Rahmen.
 
 

17.11.2011 in Veranstaltungen

"Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" - Informationen und Antworten von Staatssekretärin Beate Reich

 

Was passiert, wenn wir nicht mehr in der Lage sind, Entscheidungen für uns selbst zutreffen? Wer handelt dann in unserem Namen? Wie wollen wir gerade am Lebensende behandelt oder nicht behandelt werden? Wie können wir sicherstellen, dass unser Wille respektiert wird?
Schwere und elementare Fragen, die bei der kommenden Veranstaltung zum Thema "Patientenverfügung" zusammen mit Beate Reich , Staatssekretärin im Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz des
Landes Rheinland-Pfalz erläutert werden sollen.

Alles Interessierten sind herzlich eingeladen am

Mittwoch, dem 30. November 2011
um 19.00 Uhr
im Siedlerheim
(Barbarossastraße 16, Landau)

 
 

06.11.2011 in Veranstaltungen

Stammtisch zusammen mit dem DGB-Landau/Südpfalz

 

Die CDU diskutiert über eine Lohnuntergrenze als "Mindestlohn"? Die Finanzmärkte wackeln (mal wieder) im Schatten von Griechenland? Der sog. "Aufschwung" kommt noch immer nicht bei den ArbeitsnehmerInnen an?
Viele Themen also, die diskutiert werden müssen. Aus diesem Grund treffen sich der SPD Ortsverein Landau und der DGB Landau/Südpfalz zum ersten gemeinsamen Stammtisch.
Termin: Montag 21.11.2011 - 20 Uhr
Ort: Leo's Restaurant- Bar, Pestalozzistraße

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

 
 

25.10.2011 in Veranstaltungen

Wanderung mit anschließender Weinprobe

 

Der Ortsverein in Aktion - die letzten Herbsttage möchten wir noch nutzen, um eine kleine Wanderung zu unternehmen, an die sich eine unterhaltsame Weinprobe anschließen wird.
Unsere Strecke führt uns am Samstag, 5. November, 14 Uhr von Landau nach Heuchelheim-Klingen zum Weingut Joachim Hof.

 
 

02.08.2011 in Veranstaltungen

Auf zur Bundesgartenschau in Koblenz

 

Der SPD Ortsverein Landau fährt zur Bundesgartenschau nach Koblenz! Hierfür könnt ihr euch - ob SPD-Mitglied oder auch nicht - ab sofort anmelden!

Termin: 27. August
Abfahrt: 8 Uhr alter Messplatz Landau
Rückkehr gegen 19 Uhr

Im Preis enthalten sind:
+ An- und Abreise mit Bus
+ Eintrittskarte BuGa
+ Gondelfahrt
(Führungen vor Ort zusätzlich ab 3 Euro pro Person möglich)

 
 

09.05.2010 in Veranstaltungen

Datenschutz: Vorratsdatenspeicherung - Google, Facebook und SchülerVZ - Schutz und Rechte von Verbrauchern/Arbeitnehmern

 

Die so genannten „neuen Medien“ greifen in immer größere Bereiche unseres Lebens ein. Sie werden immer komplexer und stärker vernetzt. Sie eröffnen uns die Möglichkeit zu permanenter Kommunikation und zu immer intensiverer Informationsgewinnung. Sie bringen uns die Welt ins Wohnzimmer und bilden für uns eine Bühne mit weltweitem Publikum.

Den Chancen stehen zugleich enorme Risiken gegenüber. Wohin überall wandern unsere Daten? Wer hat – legal oder illegal – Zugriff? Werden wir freiwillig oder unfreiwillig zu gläsernen Bürgern und Konsumenten? Und – Hand aufs Herz: Wer ist tatsächlich in der Lage, verantwortungsvoll mit den modernen Kommunikations- und Informationstechnologien umzugehen? Wer durchschaut diese virtuelle Welt und die dahinter stehenden Interessen wirklich? Wie steht es um unsere Rechte als Bürger und Verbraucher? Darüber sollten wir sprechen und uns eine Meinung bilden.

Wir laden Sie daher herzlich ein zur Veranstaltung

Herausforderung Datenschutz:
Vorratsdatenspeicherung - Google, Facebook und SchülerVZ
Wie steht es um Schutz und Rechte von Verbrauchern und Arbeitnehmern?

am Donnerstag, dem 20. Mai 2010
um 19.30 Uhr
im Gemeindehaus der Pfarrei Heilig Kreuz, Landau
(Großer Saal, 1. OG)

Wir freuen uns, mit dem Beauftragten für den Datenschutz des Landes Rheinland-Pfalz, Edgar Wagner, einen überaus kompetenten und interessanten Gesprächspartner gewonnen zu haben. Mit ihm und Ihnen wollen wir dieses so wichtige Thema erörtern, Fragen stellen, Antworten erhalten und Einsichten gewinnen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zahlreich an diesem Abend begrüßen zu können. Bitte informieren Sie auch gerne weitere Interessierte über die Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Maximilian Ingenthron
Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes

Klaus Eisold
Vorsitzender des SPD-Ortsvereins

 
 

09.04.2010 in Veranstaltungen

Motorradtour nach Rappoltsweiler - Vorbesprechung

 
© fire-rene / PIXELIO (www.pixelio.de)

Am Donnerstag, 22. April, 20 Uhr treffen sich die SPD-Motorradfahrer/innen im Haus der AWO in der Karl-Sauer-Straße 8 zur Vorbereitung der Tour nach Rappoltsweiler am 13. und 14. Mai. Im Rahmen der Tour ist auch eine Visite der Städte, die mit Landau zum Zehnstädtebund im 16. Jahrhundert gehörten. Es sind die Städte Colmar, Haguenau, Kayserberg, Münster, Obernai, Rosheim, Sélestat, Turckheim, Selz und Weißenburg (Wissembourg). Zu diesem Thema hatte der Landauer Stadtarchivar Dr. Michael Martin eine Vortragsabend mit großer Resonanz veranstaltet.

Motorradfahrer/innen, die teilnehmen wollen, und sich noch nicht angemeldet haben, sind ebenfalls herzlich eingeladen. Es ist selbstverständlich, dass selbstverständlich auch Sympathisanten oder Mitglieder anderer demokratischen Parteien an der Fahrt teilnehmen können.

Kontakt:
SPD-Landau(at)email.de oder
Tel. 01525 316 5602,
Fax 06341 3470095.

F. d. I: Kurt Ludwig, Geschäftsführer der SPD-Stadtratsfraktion Landau

 
 

14.03.2010 in Veranstaltungen

AUFRUF: AM 16.MÄRZ UM 20 UHR AUF DEM LANDAUER RATHAUSPLATZ FLAGGE GEGEN RECHTS ZEIGEN!

 
Rampe im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau © Michael Werner Nickel / PIXELIO (www.pixelio.de)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,

am 16. März 1945 erfolgte der schwerste Luftangriff während des 2. Weltkriegs auf Landau. 176 Menschen verloren ihr Leben, nachdem bereits am 14. und 16. Januar 1945 186 Menschen infolge von Luftangriffen getötet worden waren. Insgesamt waren 586 Luftkriegstote zu beklagen, der amtliche Zerstörungsgrad der Stadt lag bei rund 40%.

Genau 65 Jahre nach dem Luftangriff vom März 1945 ist nun eine Gedenkveranstaltung bzw. Mahnwache rechter Kreise in Landau – an der Stiftskirche – angekündigt. Das muss uns als Demokraten alarmieren. Wir können das nicht untätig hinnehmen.

Diese Personen werden beklagen, dass zahlreiche unschuldige Deutsche Opfer alliierter Angriffe wurden. Sie werden zugleich verschweigen, dass es genau jene Deutschen waren, die die Spirale des Rassen- und Vernichtungswahns des 2. Weltkriegs in Gang gesetzt haben. Sie werden die nationalsozialistische Ideologie verharmlosen, die aus einem kruden Gemenge wahnwitziger Ideen bestand und die ausschließlich auf Gewaltherrschaft, Unterdrückung und die hemmungslose Tötung anders Denkender und „rassisch unwerten Lebens“ basierte.

 
 

12.03.2010 in Veranstaltungen

Nahversorgung - ÖPNV - schnelles Internet: “Gute Zukunft auf dem Land”

 

am 20. März von 10 - 11 Uhr im Bürgertreff Wolfgang Schwarz, Nussbaumgasse 10, Landau (in Marktnähe)

Rede und Antwort steht:
Alexander Schweitzer - Staatssekretär

 
 

09.03.2010 in Veranstaltungen

Landau, die Dekapolis und das Elsaß

 

Am Donnerstag, 11. März, 19.30 Uhr, findet im Stadtarchiv der Stadt Landau am Bahnhof eine Vortragsveranstaltung der Stadt Landau zum Thema Landau, die Dekapolis und das Elsaß statt.

Referent ist der Stadtarchivar Dr. Michael Martin. Landau war ab 1521 Mitglied des elsässischen Zehnstädtebundes mit den Städten Hagenau, Colmar, Schlettstadt, Weißenburg, Landau, Oberehnheim, Rosheim, Münster, Kaysersberg, Türkheim.

 
 

21.02.2010 in Veranstaltungen

Landau, die Dekapolis und das Elsaß

 
Foto: Klaus Eisold

Am Donnerstag, 11. März, 19.30 Uhr, findet im Stadtarchiv der Stadt Landau am Bahnhof eine Vortragsveranstaltung der Stadt Landau zum Thema Landau, die Dekapolis und das Elsaß statt.

Referent ist der Stadtarchivar Dr. Michael Martin.
Die Motorradfahrer der SPD freuen sich auf diese Veranstaltung und betrachten sie als Vorbereitung für die geplante Tour am 13. und 14. Mai nach Rappoltsweiler im Rahmen des 50jährigen Jubiläums der Partnerstädte Landau und Rappoltsweiler.

Anmeldungen für diese Fahrt unter:
Mail: spd-landau@email.de
Fax: 06341-3470095 oder
Telefon: 0152/53165602

 
 

31.01.2010 in Veranstaltungen

Weinprobe: Käse und Wein

 
© www.jenpix.de / PIXELIO (www.pixelio.de)

Der SPD-Ortsverein Landau lädt zu einer Weinprobe:

Käse und Wein

am Freitag, 19. Februar 2010
im Pfarrheim von Heilig Kreuz, Augustinergasse 2, 76829 Landau
um 20:00 Uhr

Moderiert von:

Wolfgang Schwarz, MdL und

Bärbel Hettesheimer, Vinissima - Frauen & Wein e.V.

Mit Weinen von:

Weingut Münzberg (Lothar und Rainer Kessler) Godramstein
Weingut Diehlenhof (Familie Lintz), Mörzheim
Weingut Bach, Villa Rivulus, Landau
Weingut Susanne und Klaus Rummel, Nußdorf
Weingut Bruno Leiner, Wollmesheim

Anmeldung über "Kontakt"

Unkostenbeitrag: 10 €

 
 

23.11.2009 in Veranstaltungen

„Sie gehört zum Typus „Kümmerer""

 

Sozialdemokraten ernennen Elisabeth Morawietz zur Ehrenvorsitzenden der Landauer SPD - „Ansporn für weiteres Engagement"

Sie war viele Jahre Mitglied des Stadtrates, Mitglied des Bezirkstages Pfalz, Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzende. Sie ist Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse Südliche Weinstraße und seit genau 41 Jahren SPD-Parteimitglied: Elisabeth Morawietz, die am Freitag beim SPD-Herbstfest im voll besetzten Foyer der „Kinckschen Mühle" zur Ehrenvorsitzenden der Landauer SPD ernannt wurde.

„Elisabeth hat in verschiedenen Positionen innerhalb der SPD mitgeholfen, für viele Probleme in Landau Lösungen zu finden. Sie gehört zum Typus ,Kümmerer", denn Ungerechtigkeit will sie nicht zulassen", sagte der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Maximilian Ingenthron in seiner Laudatio. Zahlreiche Menschen verdankten ihrem Einsatz ein besseres Leben, ein glücklicheres Dasein. „Doch welch ein Riesenglück auch für die Landauer SPD, dass unsere Elisabeth im Jahr 1970 von Mainz nach Landau umzog und sich sofort in unseren Ortsverband einbinden ließ", sagte Ingenthron.

Über 40 Jahre habe sich „die überzeugte Sozialdemokratin" ehrenamtlich und gemeinnützig engagiert, „und zwar auf herausragende Art und Weise", betonte der Laudator. Einer ihrer größten Erfolge sei das Frauenhaus in Landau gewesen, seit Jahren sei sie Vorsitzende des Träger- und Fördervereins.

Ingenthron wies auch darauf hin, dass Morawietz in ihrem politischen Leben schon viele Ehrungen erfahren habe. So wurden ihr unter anderem Ehrenring und Ehrenplakette der Stadt sowie die Landesverdienstmedaille verliehen. Aus der Hand des Ministerpräsidenten Kurt Beck erhielt die Sozialdemokratin zudem die Wilhelm-Dröscher-Medaille, eine der höchsten Auszeichnungen, die die Partei zu vergeben habe, so Ingenthron.

„Du hast dein Leben als Verpflichtung gesehen, anderen Menschen zu helfen und dich für die Gesellschaft einzusetzen", lobte Ingenthron Morawietz für ihr gemeinnütziges Wirken in vielen Jahrzehnten. „Die heutige Ernennung soll ein Ansporn für dich sein, uns auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, denn", so Ingenthron, „wir brauchen dich, wir brauchen deine Erfahrung, deine schöpferischen Ideen auch weiterhin!"

Elisabeth Morawietz dankte allen, „die mich in den über vier Jahrzehnten begleitet haben". In dieser Zeit habe sie für ihre Arbeit viel Zustimmung erfahren, habe viele Freunde gefunden, auf die sie sich habe immer blind verlassen können. „Es ist schön in der SPD, in der Landauer SPD-Familie zu sein", sagte die Sozialdemokratin in bewegten und bewegenden Worten. (ohu)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Pfälzer Tageblatt - Ausgabe Weinstraße
Ausgabe: Nr.266
Datum: Montag, den 16. November 2009
Seite: Nr.25

 
 

23.11.2009 in Veranstaltungen

Mut zum Widerstand belohnt

 

Wolfgang Thierse erhält Martini-Preis der Südpfälzer SPD

„Wir waren es, die die Mauer eingedrückt haben." Mit dieser Aussage ließ Wolfgang Thierse, 19. Martinipreisträger der südpfälzischen SPD, im Mörlheimer Dorfgemeinschaftshaus aufhorchen. Viele der 200 Zuhörer zeigten sich von der Rede des ehemaligen Bundestagspräsidenten und DDR-Bürgerrechtlers begeistert.

Viele Genossen und interessierte Zuhörer waren am Mittwochabend zur Ehrung von Wolfgang Thierse gekommen, darunter auch ehemalige Preisträger wie Klaus Staeck, Präsident der Berliner Akademie der Künste, und das Chawwerusch-Theater aus Herxheim. Als Thierse seine Rede begann, wurde es im Saal merklich still. Fast andächtig lauschten die Zuhörer dem Mann, der nach Meinung von Heinz Schmitt „fast philosophisch spricht und argumentiert".

„Ich freue mich über diesen Preis, weil er mit so viel gutem Wein verbunden ist", witzelte Thierse, nachdem er die Grafik des Kandeler Künstlers Armin Hott und sechs Kisten Wein in Händen hielt. Doch dann wurde Thierse sehr ernst. „Ich ärgere mich oft darüber, dass immer so getan wird, als haben die großen Staatsmänner die Mauer zu Fall gebracht. Nein, es waren die Menschen in der DDR." Im Publikum brandete Applaus auf. Thierse berichtete von seinem Leben in der DDR, von der Angst und den Entbehrungen. Aber er bekannte auch: „Es gab ein richtiges Leben im falschen System."

Mit Pathos in der Stimme betonte der Vizepräsident des Deutschen Bundestages: „Eines solle man nie vergessen. Der Fall der Mauer gehört zu den Sternstunden der deutschen und europäischen Demokratie und ging von den Menschen im Osten aus." Begleitet von Beifall im Stehen verließ er das Pult.

An diesem hatte zuvor Joachim Mertes gestanden. Der rheinland-pfälzische Landtagspräsident würdigte in seiner Laudatio den außergewöhnlichen Mut von Wolfgang Thierse, sich gegen das SED-Regime aufgelehnt zu haben. „Aber der Mut ist die Wurzel aller Freiheit", sagte Mertes mit fester Stimme. Diesen habe Thierse bewiesen. Und noch immer engagiere er sich für das Zusammenwachsen von Ost und West, dafür gebühre ihm Dank.

Begeistert zeigten sich viele Anhänger von der Rede Thierses. „Der Mann ist einfach authentisch", sagte Regine Allinger von der SPD Herxheim-Hayna. Valentino Ivandic aus Insheim gefiel es, dass Thierse keine Funktionärssprache, sondern die eines Menschen pflegt. „Thierse ist kein Mann der Basta-Politik und für unseren Preis wie gemacht", stimmte Heinz Schmitt überein. (ansc) Südwest

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Pfälzer Tageblatt - Ausgabe Weinstraße
Ausgabe: Nr.270
Datum: Freitag, den 20. November 2009
Seite: Nr.15

 
 

25.10.2009 in Veranstaltungen

SPD Landau feiert "Herbstfest"

 
Foto: Klaus Eisold

Am Freitag, dem 13. November feiert die Landauer SPD ihr "Herbstfest". Ab 19.00 Uhr sind alle Mitglieder im Stadtverband sowie die Freunde und Unterstützer der Partei ins Foyer des Dorfgemeinschaftshauses in Godramstein eingeladen, um gemeinsam zu feiern und den Abend bei interessanten Gesprächen zu verbringen.

Der Höhepunkt des Abends wird die Ehrung der Jubilare aller Ortsvereine im Stadtverband Landau sein. Neben Mitgliedern, die 25, 40 und 50 Jahre zur SPD gehören wird vor allem die langjährige Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzende Elisabeth Morawietz für ihr herausragendes Wirken mit einer ganz besonderen Auszeichung geehrt.

Herbstliche Speisen, Weine und musikalische Begleitung runden die Veranstaltung ab.

 
 

Aktuelle Termine Ortsverein LD

Alle Termine öffnen.

21.07.2018, 10:00 Uhr
Infostand mit Thomas Hitschler Mit Vorstellungsmöglichkeit  der interessierten Personen aus dem Ortsverein Landau für die Kommunalwahl 2019
Ort: Danziger Platz, Landau

24.07.2018, 19:00 Uhr
Thomas Hitschler auf Sommertour "Hitschler grillt" Vorstellungsmöglichkeit  der interessierten Personen aus dem Ortsverein Landau für die Kommunalwahl 2019 
Ort: Gelände des Sportvereins Landau-West, beim Siedlerheim auf der Wollmesheimer Höhe

08.08.2018, 20:00 Uhr
Vorstandssitzung Ortsverein
Ort: AWO Landau, Karl-Sauer-Str.8, Landau

 

Aktuelle Termine SPD Unterbezirk

> Hier gehts zu den Terminen !

 

IHR Bundestagsabgeordneter Thomas Hitschler MdB:

 

Ihr Europa-Abgeordneter Michael Detjen MdEP:

 

Ihr Landtagsabgeordneter Wolfgang Schwarz MdL:

 

Counter

Besucher:320207
Heute:38
Online:1
 

Gastmitgliedschaft